schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

9.11.2012: Moritz Cup 2012 - Man muss auch mal jönne könne

Am Freitag, den 09.11.2012 nahmen wir mit einer Mannschaft der 5. und 6. Klassen am Moritz-Gedächtnis-Turnier in Büren teil. Vor der ersten Stunde erschienen alle 10 nominierten Spieler, so dass wir frohgelaunt auszogen, um unseren Titel ein weiteres Mal zu verteidigen und somit den Wanderpokal in unseren Besitz zu bringen.

Gespielt wurde jeder gegen jeden in zwei 6er-Gruppen über jeweils 5 Minuten. Wir spielten in der Gruppe B. Im ersten Spiel gegen die Hauptschule Fürstenberg (0:0) vergab die uneingespielte Mannschaft leider einige Großchancen. Im zweiten Spiel gegen die Gesamtschule Salzkotten I gerieten wir sogar in Rückstand, den Louis Friesen jedoch im Gegenzug ausgleichen konnte. Auch in diesem Spiele wurden wieder einige Großchancen vergeben, was sich im weiteren Turnierverlauf rächen sollte. Das dritte Spiel gegen die 2. Mannschaft des Liebfrauengymnasiums (LFG) Büren ging durch ein Eigentor unglücklich 0:1 verloren. Trotz der Niederlage war dieses Spiel aber das bis dahin beste unserer Truppe, die sich immer mehr einspielte. Leidtragende waren im vierten Spiel die Jungs der Gesamtschule Salzkotten II, die bei ihrer 0:3-Niederlage nicht den Hauch einer Chance hatten. David Völker traf doppelt, Niklas Even erzielte den weiteren Treffer. Vor dem letzten Spiel gegen das Mauritius-Gymnasium Büren I stand leider schon fest, dass wir nicht mehr ins Halbfinale einziehen konnten. Nichtsdestotrotz spielten wir mit unserer besten Turnierleistung 0:0 gegen die Mannschaft, die zuvor alle 4 Gruppenspiele locker gewonnen hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Mannschaft prima eingespielt und jetzt war das Turnier für sie vorbei … L

 

 

Mit der Leistung des letzten Spieles wären die beiden ersten Gegner sicher geschlagen worden und dann hätten wir eine realistische Chance auf das Erreichen des Halbfinales gehabt. Da das Leben aber nicht im Konjunktiv stattfindet, gratulierten wir fair den vier Halbfinalisten.

Wir schlossen das Turnier insgesamt offiziell als 7. mit 6 Punkten und 4:2 Toren ab. Das Halbfinale blieb fest in Bürener Hand. Die Realschule Büren schlug das LFG II mit 3:1 und das LFG I setzte sich im 2. Halbfinale mit 2:0 gegen das Mauritius-Gymnasium durch. Im Endspiel holte sich dann die Realschule „unseren“ Pokal.

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass die Spieler sich (wie in den vorangegangenen Jahren) selbst einwechselten, die Startaufstellung untereinander besprachen und somit selbständig festlegten, welcher Spieler wie lange auf dem Feld stand. Mir als begleitenden Lehrer blieb nur die Rolle des beratenden Begleiters, welche ich gern einnahm.

Das Auftreten der Schüler außerhalb des Spielfeldes war ebenfalls vorbildlich.

Ein herzlicher Dank geht an die Schiedsrichter und die Organisatoren (lecker Brötchen und Kaffee J) des Turniers, die alles im Griff hatten.

Unsere Mannschaft spielte mit: Niko Wegener, David Völker, Niklas Even, Philipp Schlüter, Pascal Wiechers (alle 6c), Pascal Kruse (6b), Anthony Scholz (6a), Louis Friesen, Luis Teichreb (beide 5a) und Safet Osmani (5b); begleitender Lehrer: Michael Herbst