schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

Menschenkette

Menschenkette für Japan

Am 11.3.11 kam es zur Katastrophe in Japan. Am 23.3.11 beschloss die Realschule Lichtenau, eine Menschenkette für die betroffene japanische Bevölkerung zu machen.

Sie fand um 10:15 Uhr in Lichtenau statt. Beteiligt waren die Realschule Lichtenau, die Archenhold- Hauptschule, die Grundschule St. Kilian und beide Lichtenauer Kindergärten. Jeder Schüler hatte eine Japanflagge gemalt und sich angehängt.

Während der Menschenkette gab es auch eine Schweigeminute für die Opfer des Tsunami. Im Anschluss daran wurde eine Andacht an der Gedenkstätte abgehalten.

Die Schüler wollten mit dieser Aktion ihre Solidarität ausdrücken und zeigen, dass es ihnen nicht egal ist, was am anderen Ende der Welt geschieht.