schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

„Fit gegen Rechts“ - Projekt zur Prävention gegen Rechtsradikalismus an der Realschule Lichtenau

Am 12. und 13. Juni beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 10ten Klassen der Städtischen Realschule Lichtenau inhaltlich mit dem Projekt „Fit gegen Rechts“, welches von Mitarbeitern der SBH West an unserer Schule durchgeführt wurde.

 

Die Jugendlichen näherten sich an zwei Vormittagen dieser Thematik mit Praxisübungen und inhaltlichen Vorträgen zum Thema Vorurteile an, lernten Symbole, Begriffe und Erkennungszeichen sowie Argumentationsstrukturen und Parolen der rechtsextremen Szene kennen und setzten sich mit der Ideologie rechtsradikaler Gruppierungen auseinander. So wurden auch die Standpunkte der im Bundestag bzw. die in den Landtagen vertretenen Parteien z.B. zur Flüchtlingsproblematik systematisch analysiert und im Detail beschrieben. Wie notwendig die Beschäftigung mit der Thematik „Rechtsradikalismus“ ist, zeigte sich durch die Kenntnis typischer Stammtischparolen rechter Gesinnung, denen Jugendliche offensichtlich auch hier im Umfeld begegnen.

 

Abgerundet wurde das Projekt durch eine gemeinsame Exkursion zum „Kreismuseum Wewelsburg“ am 23. Juni. Dort erkundeten die Schülerinnen und Schüler in der Dauerausstellung die Wurzeln rechtsextremer Gesinnung und Vorstellungen unter Hinzuziehung des lokalen Bezugs. Die vielen Informationen in Wort und Bild weckten großes Interesse bei den Jugendlichen und führten zu zahlreichen und gezielten Nachfragen.

Die interne Auswertung des Projektes hat ergeben, dass alle Schülerinnen und Schüler hoch motiviert waren und sich aktiv eingebracht haben. Die Aktualität der Thematik, die Erarbeitung und die Art der Präsentation sind ausnahmslos positiv und überzeugend beurteilt worden.

Das Projekt wurde durch die WestfalenWIND GmbH, Geschäftsführer Friedbert Agethen mit 2.300€ gefördert und durch die SBH West Paderborn, Herrn Babel, durchgeführt.